Waldforum Riddagshausen – Juniortage

Gemeinsames Forschen, Entdecken und Gestalten – seit 2014 bietet das Waldforum verschiedene Tagesseminare zu wald- und naturbezogenen Schwerpunkten an. Die Themen umfassen naturwissenschaftliche, kulturhistorische und künstlerisch-kreative Aspekte. Unter fachlicher und pädagogischer Anleitung werden die Kinder spielerisch an die Inhalte herangeführt und ihr natürlicher Forscherdrang wird gefördert.

Die Angebote fordern zum Lernen und Entdecken auf. In kleinen Gruppen ist eine idividuelle Zuwendung möglich, und es bleibt viel Raum für eigenes Entdecken. Es wird das Interesse an Zusammenhängen geweckt sowie die Freude an der Natur. Die Teilnehmer/innen können ihre Kenntnisse anwenden und erweitern sowie ihre Kreativität schulen.

Einen halben oder ganzen Tag oder auch ein ganzes Wochenende gehen die Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren unter Leitung zertifizierter Waldpädagogen auf Entdeckungsreise. Jede Veranstaltung hat ein eigenes Thema. Die Kinder nehmen in der Regel ohne Begleitung ihrer Eltern teil und können einzeln, ihren Interessen entsprechend zu den Seminaren angemeldet werden. Es gibt aber auch Seminare, an denen die Kinder ganz bewußt mit ihren Eltern/Großeltern teilnehmen sollen.

Walddetektive gehen auf Tierspurensuche und stellen einen eigenen Forscherkoffer zusammen. Junge Wasserforscher unternehmen Bachexpeditionen. Baumfreunde gestalten ihr persönliches Baumbestimmungsbuch. Wildkräuterkunde mit Verkostung und Waldapothekerkurse stehen auf dem Programm. Künsterlich kreativ geht es beim Waldkunsttag und bei der Naturfotografie, in der Hörspielwerkstatt und am Waldnachmittag für Mädchen zu. Für Outdoorinteressierte wird Wildniswissen praxisnah vermittelt und im Wald erprobt. Eine spannende Zeitreise führt zurück in die Steinzeit. Eine erlebnisreiche Nacht im Wald verbringen Kinder mal nur mit ihren Vätern, bzw. Müttern.

Das aktuelle Programm der Juniortage.